URSI GRUENDL

Hallo,

ich bin die Ursi, 28 und Wahlmünchnerin. Aufgewachsen bin ich in einem kleinen
Weiler in der Nähe von Mühldorf a. Inn,  inmitten von Wiesen, Feldern und Wald. Mit meinen Geschwistern und Nachbarn war ich jede freie Minute draußen im Gelände und auf dem Bauernhof meiner Eltern unterwegs. Diese Erlebnisse haben sich tief in meiner Persönlichkeit verankert. Sobald mich ein Sonnenstrahl auf der Nase kitzelt muß ich raus – am Liebsten in die Berge. Egal ob zum Klettern, Snowboarden oder Mountainbiken.Nach meinem Realschulabschluss und einer Ausbildung im Lebensmittellabor hab ich das Abitur nachgeholt und studiere jetzt Lehramt für Agrarwirtschaft und Chemie. Dies war auch der Grund, warum es mich nach München verschlagen hat.Sport war schon immer meine Leidenschaft. Früher mehr Geräteturnen und Klettern, jetzt hauptsächlich Mountainbiken. So richtig dazu gekommen bin ich vor etwa sieben Jahren durch Daniel Schäfer. Einmal auf die Singletrailrunde bei ihm Zuhause mitgenommen, war ich infiziert und hab mir dann auch sofort mein erstes Mountainbike geleistet.Durch mein Umfeld hatte ich von Anfang an jemanden der mir die richtige Fahrtechnik erklärte, was die Sache gleich doppelt so interessant machte. Irgendwann fuhr ich dann auch mein erstes Downhill- und 4X-Rennen. Da ich aber wohl kein ausgeprägter Wettkampfcharakter bin, und die Sorge um meine Knochen, Geschwindigkeit, Höhe und Weite, meist früher als später begrenzt, beschränkt sich die „Rennkarriere“ auf 2 bis 3 Rennen pro Jahr, wobei es mir hauptsächlich um den Spaß an der Sache geht.Im Vordergrund steht seit ca. 3 Jahren mein Job als Fahrtechniklehrer bei der MTB-Academy von Stefan Hermann. Damit kann ich auch prima mein Studium finanzieren. Im Winter arbeite ich noch einige Wochen als Tourenguide auf La Palma. Beides macht mir wahnsinnig viel Spaß. Mit netten Leuten draussen unterwegs sein und dazu beitragen, dass sie am Abend ein fettes Lächeln im Gesicht haben!Den kühlen Fahrtwind auf der Haut spüren, den Geruch des Waldes einatmen, die Leichtigkeit der Abfahrt erleben…beim Wellenreiten während des Sonnenuntergangs erschöpft im Meer liegen und gemeinsam auf die letzte Welle warten… Momente in denen ich tiefstes Glück und Zufriedenheit empfinde. Ich denke das geht auch vielen Anderen so. Genau dieses Feeling bringt für mich Maloja wieder. Darum freu ich mich sehr, jetzt auch ein Teil der Maloja-Familie sein zu dürfen.

Eure Ursi

zu Ursi´s homepage

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>